Eine Hommage ans Wandern

Oktober 2020

W andern? Ich? Beileibe nicht. Kommt nicht in Frage!

Wandern ist doof. ?
Wandern ist langweilig.?
Wandern ist was für ältere Semester. ?
Wandern ist einfach uncool und für mich ungeeignet.?
Es muss schneller gehen, weiter, es muss garantiert die Sonne scheinen, ohne Strand und Meer geht nix, Sightseeing ist angesagt.
Möglichst viel sehen und viel Leute um mich herum haben. Das ist ein Muss.

Rivabella italienisches Strandvergnügen

Und dann kam Corona.

Und ein guter Freund lud mich nach den ersten Corona-Lockerungen ein, um mir das Sinntal und die Rhön zu zeigen – weitestgehend per pedes. Meine „Wander-Einstiegsdroge“ war ein Rundweg bei herrlichem Wetter um das ‚Rote Moor‘ in der Hoch-Rhön.

Rhön Natur pur

Es lag ein unglaublicher Duft in der Luft. Ich hatte das Gefühl, jeder Windhauch streichelt meine Haut. Ich spürte eine unheimliche Weite, ich hörte, wie sich die Gräser im Wind bewegten. Ich habe alles sehr bewusst, intensiv und exakt wahrgenommen. Es waren die ersten 15 Lauf-Kilometer in meinem Leben und natürlich war ich kaputt und hatte Blasen an den Füßen. Aber der Stolz und die intensiven Gefühle waren stärker. Ich war total geflashed und völlig entspannt.

Kurze Zeit später folgte eine 16 Kilometer-Tour vom Kloster Eberbach über Eltville und zurück. Hier hatte ich erste Berührungspunkte mit dem ‚beliebten Rheinsteig‘! Die Gefühle waren ähnlich überwältigend.

Panorama Landschaft

Wandern ist eine Erfahrung, die Leidenschaft weckt, sagt ein Zitat von Unbekannt.
An genau diesem Tag habe ich mir DEN Virus eingefangen. Seitdem bin ich leidenschaftlich wanderwütig.

Genießerpause hoch über Bremm

Was ist passiert und warum?
Nach einigen weiteren Wandertouren habe ich meine Gedankenwelt geordnet, zusammengefasst und aufgeschrieben.
Schaut mal rein. Es ist eine Hommage für das Wandern.

So! Schau’n mer ma, wo das noch hinführt. Ich jedenfalls freue mich auf jede Wanderung, die noch kommt, egal ob allein, zu zweit, oder mit mehreren. Ich erwarte viele neue Überraschungen und Empfindungen – das finde ich unheimlich spannend!
Let’s go! Schritt für Schritt…… ???? ……

Kategorie Kurzausflüge, Wandern

Besuche meinen Reiseblog www.amliebstenweg.de Ich bin leidenschaftliche Camperin und seit Neuestem auch Wanderin. Außerdem mag ich Radfahren und noch vieles mehr. Gebürtig komme ich aus Rheinlandpfalz, habe einen erwachsenen Sohn und zwei süße Enkelkinder. Mein Lebensmotto ist "Lachen, Leben und Lieben". Ich freue mich jeden Tag auf neue Erlebnisse, kleine oder große. Du bist herzlich eingeladen, sie mit mir zu teilen!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.