Fahr’n – fahr‘n – fahr’n auf der Autobahn und ein Schweinsbrat’n par exellance

Montag, 01. April 2024

SSo, das war’s dann erstmal wieder mit dem Gardasee. 😒
Ein Urlaub mit Hindernissen, Wetterkapriolen und neuen Erkenntnissen. Ich lasse mir Zeit und plaudere mit der Chefin, während ich meine Kohle übergebe. Sie zollt mir Respekt dafür, dass ich geblieben bin (des schlechten Wetter’s wegen), trotz meiner Erkältung und für den Mut, alleine mit einem Womo zu reisen. 😊

Und dann geht’s los gegen halbelf Richtung Füssen. 30 Kilometer weiter nehme ich meinen Platz auf der Autobahn gen Norden ein. Es läuft gut. Bis zum Brenner muss ich drei kleinere Staus überstehen, was ein Pipifax ist gegen das, was noch kommt.

Stau auf der Autobahn Richtung Brenner

Stau auf der Autobahn Richtung Brenner

Kurz nach der Autobahnabfahrt Richtung Fernpass ist das Verkehrsaufkommen unfassbar! Stoßstange an Stoßstange. Mal geht’s wenige Meter voran, mal steht die Autokolonne minutenlang wie angenagelt. 😨Ich versuche ein „cool down“ gegen meine Hochspannung, bewahre halbwegs die Ruhe, alles andere wäre kontraproduktiv.

Nach gigantischen 6 ¾ Stunden Fahrzeit ohne Pause für nur 380 Kilometer erreiche ich erschöpft meinen Übernachtungs-Stammplatz in Füssen. Und weil mich die unerwartet lange Zeit unglaublich viel Frust und Konzentration gekostet hat, MUSS ich jetzt in Kürze ein saumäßig gutes Frustessen vertilgen: einen fetten, knusprigen bayerischen Schweinsbrat‘n, eine g’schmackige Lebernödelsupp‘n und ein grooooßes “König Luitpold Dunkel“. 😍🤭🥨🍺

Füssen am Lech ist übrigens der höchstgelegene Ort Bayerns, fast so hoch wie der Feldberg im Taunus.
Ich bummle auf der Suche nach einem Wirtshaus über die Reichenstraße, dem Herz der Stadt, und finde auf Anhieb ein uriges Lokal. Nix wie rein, bestellen, essen und alles ist wieder okay.
Mei tat des guat!

Bei fast wolkenlosem Himmel und nur ein paar wenigen Plusgraden schlummere ich schnell weg.

Daten:
Ziel 44.034 km

Strecke 380 km
Geschw. 57 kmh
Verbrauch 10,8 Liter
Fahrzeit 6 ¾ Stunden

Kategorie Österreich, Reiseland Deutschland, Reiseland Italien

Hallo Du da! Schön, dass Du meinen sehr persönlich geschriebenen Gute-Laune-Reiseblog www.amliebstenweg.de besuchst. Ich bin leidenschaftliche Camperin, Bikerin und sehr naturverbunden. Wandern ist ein Hobby, dass erst kürzlich dazugekommen ist. An Land, Leuten und deren Kultur bin ich sehr interessiert. Gebürtig komme ich aus Rheinlandpfalz, habe einen erwachsenen Sohn und zwei süße Enkelkinder. Mein Lebensmotto ist "Lachen, Leben und Lieben". Bei meinen Unternehmungen freue ich mich jeden Tag auf neue Erlebnisse und Erfahrungen, kleine oder große. Ich lade Dich ein, sie mit mir zu teilen! Du findest mich übrigens auch auf Instagram, Facebook und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.