Es ist geschafft

Liebe Besucher,

am Pfingstmontag beenden wir vorzeitig unsere Urlaubsreise.
Wir haben heute Mittag die Nachricht erhalten, dass meine Mutter im
90. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist. Wir sind traurig, dass sie nicht mehr auf der Erde weilt und erleichtert, dass ihr Leiden zu Ende ist.

Nach Telefonaten mit Pflegeheim und Bestattungsinstitut wollen wir den Tag in Ruhe beenden und den Gedanken und Gefühlen Zeit und Raum geben.

Wir haben die Halbinsel Fischland Darß-Zingst am frühen Nachmittag verlassen und sind 60 km in 1 1/2 Stunden über Barth, entlang der Vorpommerschen Boddenlandschaft, auf der 105 nach Stralsund gefahren. Zielkilometer waren: 82.840. Hier werden wir erstmals in einer der wunderschönen Backstein-Kirchen vier statt bisher drei Kerzen für unsere verstorbenen Eltern anzünden.

Die Hansestadt liegt nah an der Autobahn ‚Back home‘, so dass wir die knapp 800 km nach Frankfurt morgen relaxed angehen können.
In den nächsten Tagen melde ich mich nochmal mit schönen Bildern aus der Stadt am Strelasund.

Liebe Grüße
Ingrid & Klaus

 

 

1 Kommentare

  1. Renate Frankenberger

    Liebe Ingrid!
    Herzliches Beileid und viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit.
    Licht und Schatten muss es geben soll das Bild vollendet sein, wechseln müssen drum im Leben tiefe Nacht und Sonnenschein.
    Gruß Renate und Ewald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.